Finanzierung

Tipps zur Baufinanzierung

Von  | 

In der Regel baut der Mensch nur einmal im Leben, deshalb kennen wir uns mit den Möglichkeiten und den Risiken wenig aus. Die Folge sind die Liquidität stark belastende Fehler bei der Baufinanzierung.

Tipps zur Finanzierung Ihres Bauvorhabens

Die Lebensabschnitts-Immobilie als Basis für ein größeres Eigenheim

Sind Sie noch jung, bietet sich als Basis für ein späteres Eigenheim der Kauf einer kleineren Immobilie an. Diese dient als Grundstock für ein größeres Vorhaben. Die alte Eigentumswohnung, die in der Regel nach zehn Jahren schuldenfrei ist, verkaufen oder vermieten Sie. Das Kapital verwenden Sie zur Finanzierung Ihres neuen Vorhabens.

Mindestens 30 Prozent Eigenkapital

Bei einer soliden Baufinanzierung beträgt der Kredit-Anteil 70 und der des Eigenkapitals mindestens 30 Prozent. Verwenden Sie Ihr Erspartes bis auf eine kleine Summe für Notlagen für die Finanzierung. Dadurch bekommen Sie das Darlehen günstiger und sparen Zinsen.

Vom Vergleich profitieren

Beabsichtigen Sie ein neues Darlehen abzuschließen oder ein bestehendes zu verlängern, vergleichen Sie die Konditionen. Sind die Zinsen um 0,1 Prozentpunkte höher (beispielsweise 4,1 statt 4.0 Prozent) verteuert sich das Darlehen innerhalb von zwanzig Jahren exemplarisch von 100.000 auf 101.655 Euro. Mit der Hilfe eines speziellen Rechners fällt Ihnen der Vergleich nicht schwer. Einen solchen finden Sie über eine der Suchmaschinen im Internet.

Tilgungsraten von zwei Prozent beantragen

Vereinbaren Sie mit Ihrer Bank eine Tilgungsrate von mindestens zwei Prozent. Dies hat zur Folge, dass die Rate höher ist, Sie jedoch Ihr Darlehen schneller zurückzahlen. Der Gewinn liegt bei Tausenden von Euro, die Sie insgesamt weniger an Zinsen zahlen.

Möglichkeit der Sondertilgung sicherstellen

Stellen Sie bei Ihrer Baufinanzierung die Möglichkeit der Sondertilgung sicher. Verwenden Sie dazu Steuer-Erstattungen oder die Rate der Eigenheim-Zulage. Die Tilgungen außer der Reihe bringen den Vorteil der Zinseinsparung mit sich.

Forward-Darlehen zur Anschlussfinanzierung sichern

Haben Sie vor einigen Jahren gebaut oder eine Immobilie gekauft, wissen Sie nicht, wie hoch Ihre monatliche Belastung für den Kredit nach Ablauf der Zinsbindung ausfällt. Sicherheit bietet ein Forward-Darlehen. Das Vorrats-Darlehen gewähren Banken als Option, bis zu fünf Jahre im Voraus die Anschluss-Finanzierung zu sichern. Bereits heute kennen Sie die Höhe ihrer zukünftigen monatlichen Raten. Zinssteigerungen innerhalb des Zeitraums betreffen Sie nicht. Der Nachteil: Sie versäumen Zinssenkungen.

Geld sparen mit einem vertrauenswürdigen Partner

Intensive Recherche und Vergleiche führen Sie zum Partner Ihres Vertrauens für die private Baufinanzierung. Durch rechtzeitiges Planen Ihres Vorhabens sparen Sie viel Geld.

Auf daswertvollste.at informiert Sie die Redaktion mit interessanten Artikel über die Themen Wertanlagen und Immobilien.

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

News über Wertanlagen und Immobilien

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um Wertanlagen und Immobilien per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...